Importer for Contacts

Importer for Contacts

Konvertiere Excel und CSV Dateien zu vCards mit mehr Möglichkeiten als Apple Contacts bietet.

GET     macOS 10.12+  ·   4.8

Importer for Contacts Online-Hilfe

Mit Importer for Contacts für macOS kannst du CSV-Dateien, Tab-getrennte Textdateien oder Excel-Dateien in vCards konvertieren. Du kannst auch vCards mit automatischer Adressbuchgruppen-Wiederherstellung importieren.

Dateien importieren

Text-Dateien

Beim Importieren einer Textdatei, wie z.B. CSV-Dateien oder tabulatorgetrenntem Text, versucht die App, die Zeichenkodierung automatisch zu ermitteln. Da die automatische Erkennung fehlschlagen kann, wird eine Vorschau der Datei angezeigt, in der alle Sonderzeichen wie ü, ö, ß, ç, etc. rot hervorgehoben sind. Falls nötig, passe die Zeichenkodierung an, bis die Vorschau des Textes korrekt aussieht.
Für weitere Informationen über Zeichenkodierungen, besuche diese Seite.

Excel-Dateien

Beim Import von Excel-Dateien musst du dich überhaupt nicht mit Zeichenkodierungen und Zeilenumbrüchen beschäftigen. Wenn du also die Wahl hast, verwende wann immer möglich Excel-Dateien für den Import. Ältere Excel-Dateien (mit der Dateiendung .xls) müssen zunächst in eine .xlsx Excel-Datei konvertiert werden.

vCards

Beim Importieren von vCards kann Importer for Contacts jede Adressbuchgruppe wiederherstellen, zu der die vCard zum Zeitpunkt ihrer Erstellung gehörte. Gruppen, die noch nicht existieren, werden erstellt.

Felder zuordnen

Nachdem die App die Importdatei gelesen hat, versucht sie die Feldnamen, die in deiner Importdatei gefunden wurden, den entsprechenden Feldern und Etiketten zuzuordnen, die in Kontakte verfügbar sind. Standardmäßig versucht sie auch, benutzerdefinierte Etiketten zu erkennen. Die automatische Zuordnung funktioniert nicht in jedem Fall, also überprüfe die automatische Zuordnung und korrigiere sie, wenn nötig. Du kannst die Felder jederzeit mit anderen Optionen neu zuordnen, indem du den Befehl “Mit Optionen zuordnen…” aus dem Menü “Zuordnen” wählst. Falls zutreffend, kannst du eine Kontakteigenschaft oder ein Etikett in einem Rutsch mehreren Quellfeldern zuordnen, indem du die Zeilen in der Zuordnungsansicht auswählst und dabei die ⌘-Taste gedrückt hältst. Wähle dann ein Element aus dem Popup-Menü “Kontaktfeld” oder “ Etikett” und es wird allen ausgewählten Zeilen zugewiesen. Hinweis: Die verschiedenen Feldtypen wie Vorname, Nachname, Telefon, Straße, Postleitzahl, etc., die in Apple Kontakte (und damit auch in Importer for Contacts als Zuordnungsziel) zur Verfügung stehen, sind ein festes Set von Feldern, die von Apple definiert wurden und vom Anwender (oder einem App-Entwickler) nicht verändert werden können. Das Einzige, was der Benutzer bearbeiten kann, sind die Etiketten (für die Felder, die Etiketten haben können).

Zuordnungen sichern

Importer for Contacts speichert jede Feldzuordnung, die du vorgenommen hast, automatisch. Wenn du das nicht in den Zuordnungsoptionen deaktiviert hast, vergleicht die App beim nächsten Öffnen einer Datei die Spaltenüberschriften der Importdatei mit deinen benutzerdefinierten Zuordnungen und ordnet dann jede Übereinstimmung entsprechend zu. Für mehr Flexibilität kannst du auch ganze Zuordnungen zur späteren Wiederverwendung sichern. Für einen schnellen Zugriff erscheinen die gespeicherten Zuordnungen im Menü “Feldzuordnungen”. Wähle “Feldzuordnungen verwalten…” aus dem Menü “Feldzuordnungen”, um gesicherte Zuordnungen umzubenennen oder zu löschen.

Kontaktbilder importieren

Importer for Contacts kann Bilder importieren, die in einer Zelle einer Excel-Datei platziert wurden. Beachte, dass Bilder in Excel-Dateien, die durch den Export aus Numbers erstellt wurden, nicht extrahiert werden können.

Festlegen des Kontakttyps

Verwende die Eigenschaft “Art des Kontakts”, um festzulegen, ob ein Kontakt als Unternehmen markiert werden soll oder nicht. Standardmäßig sind alle importierten Kontakte als Person markiert. In den Einstellungen der App kannst du eine Liste von Begriffen wie “Firma, Organisation, 1, wahr” oder was auch immer deine Importdatei verwendet, um einen Kontakt als Firma zu markieren, eingeben.

Etikett-Wertelisten importieren

Die App bietet auch eine leistungsstarke Funktion, um komma- oder zeilenseparierte etikettierte Wertelisten aus einem Importfeld zu extrahieren. Wenn zum Beispiel deine Importdatei ein Feld mit mehreren Telefonnummern in der Form “Arbeit: (123) 456-789, Privat: (987) 654-321” hat, ordne dies dem Kontaktfeld “Telefon” zu und wähle “Aus Feld extrahieren” aus dem Popup-Menü “ Etikett”. Importer for Contacts wird dann die Elemente in verschiedene Telefonnummern aufteilen und jeder von ihnen das jeweilige Etikett zuweisen. Etikett und Wert müssen immer mit einem Doppelpunkt getrennt werden. Wenn kein Etikett angegeben wird, wird das Standardetikett für den Kontaktfeldtyp verwendet.

Import oder Konvertierung starten

Du kannst entweder die zu importierenden Kontakte direkt in Apples Kontakte-App importieren oder diese in vCard-Dateien konvertieren lassen, um den Import manuell vorzunehmen oder auf einem anderen Gerät durchzuführen.

Kontakte in Apples Kontakte-App importieren

Du kannst angeben, in welches Adressbuch-Konto du die Daten importieren möchtest. Es wird empfohlen, die Kontakte-App zu schließen, bevor du den Import startest. Manchmal werden durch Drittprogramme importierte Daten nicht sofort in Apple Kontakte angezeigt. Gib im Zweifelsfall Apples Kontakte-App ein paar Minuten Zeit. Möchtest du deine Kontakte einer oder mehrerer Gruppen zuweisen, gehe wie im nächsten Abschnitt beschrieben vor.

Automatische Gruppenzuweisung

Im Gegensatz zur Konvertierung deiner Daten in vCards kannst du beim Import in Apples Kontakte-App Importer for Contacts anweisen, die importierten Kontakte zu einer oder mehreren Gruppen hinzuzufügen. In deiner Importdatei gibst du einfach ein Feld mit einem oder mehreren Gruppennamen an, getrennt durch ein Komma. Achte darauf, dass dieses Feld dann dem Zielfeld “Gruppen” zugeordnet wird. Wenn eine Gruppe nicht bereits in Kontakte existiert, wird sie erstellt. Auf diese Weise kannst du Kontakte in einem Rutsch sehr flexibel unterschiedlichen Gruppen zuweisen.

Duplikate erkennen

Die App kann während des Imports Duplikate erkennen. Sofern kein Feld aus der Quelldatei der Eigenschaft “UID (nur für Abgleiche)” zugewiesen ist, wird der vollständige Name des konvertierten Datensatzes verwendet, um Duplikate zu erkennen.
Um Datenverluste zu vermeiden, werden die Duplikate nie angerührt, sondern zu einer Gruppe namens “ALTE DUPLIKATE” hinzugefügt. Lösche die Duplikate von Hand oder verwende die Befehle “Ausgewählte Visitenkarten zusammenführen” oder “Nach Duplikaten suchen” in Kontakte, um sie zu loszuwerden.

Den Importvorgang zur späteren Nachverfolgung kennzeichnen

Du kannst einen Text deiner Wahl in die Notiz jedes importierten Kontakts einfügen. Du kannst diese Platzhalter verwenden, die während des Imports ersetzt werden:

  • DATE: Wird durch das aktuelle Datum ersetzt
  • TIME: Wird durch die aktuelle Uhrzeit ersetzt
  • FILE: Wird durch den Dateinamen der Importdatei ersetzt
  • TRANSNUM: Wird durch eine zufällige Transaktionsnummer für diesen Importvorgang ersetzt. Alle Kontakte erhalten die gleiche Transaktionsnummer.

Dateien in vCards konvertieren

Importer for Contacts kann eine Gruppen-vCard erstellen, die alle konvertierten Kontakte enthält. Du kannst die App auch eine individuelle vCard-Datei für jeden konvertierten Kontakt erstellen lassen.