Export Calendars Pro: Export Mac, Google & Exchange calendars to Excel, CSV & the clipboard for time tracking or to generate reports, invoices or timesheets.

Export Calendars Pro

Export Mac, Google & Exchange calendars to Excel, CSV & the clipboard for time tracking or to generate reports, invoices or timesheets.

Current version: 1.8.1 · Last update: 2018-12-04 · Requirements: macOS 10.9 ➔ 10.14

Export Calendars Pro was rated 4.5/5 based on 42 ratings worldwide (4.5/5, based on approx. 42 ratings and reviews worldwide)

Download Save through bundles Mac App Store

Export Calendars Pro Online Help

Introduction

With Export Calendars Pro you can export events and reminders stored in your Mac's Calendar app into various tabular data files like Excel, CSV or tab-delimited text. Additionaly, you can also export your data directly to the clipboard, either as plain text or as rich text. You can also export almost any Address Book field for any participant attached to an event, including fields with custom labels. You're able to configure the export format individually and save the settings in templates for later use.

Select which calendar items to export, select individual fields from those events, reminders and contacts and how to order them.

The Export Calendars Pro window has two views to work with: the Fetch Events view and the Export view. In the Fetch Events view, you define which events to export. In the Export view, you specify the file format and its settings, the export layout and the sorting options.

Select events to export

In the Fetch Events view, you specify the date range and the calendars you want to export. When changing a search option, the list of fetched events will update immediately. Depending on the calendar type and number of events, this may take a few seconds.
Note: If an event has two or more participants, the generated data file will contain a row for every participant for the same event, but only if your export file layout contains a participant-related field.

Setting the time zone

Beginning with version 1.5, the app allows you to search and export events in the context of a time zone independently from the default time zone that you have specified in System Preferences. For quick access, chosen time zones are remembered as presets.

Setting the date range

To set the date range, you can select one of the presets from the "Events" menu or click on the "Date Range" button to enter a custom date range. Use the "Back" and "Forward" segments of the "Date Range" button to navigate through time, in context with the selected preset.

Selecting calendars

Only calendar items from checked calendars will be exported. With a right-click in the calendar list you can bring up the contextual menu to select or unselect all calendars at once.

Filtering the results

Filter events by search term

Use the search box to filter calendar items by one or more terms. Click the magnifying glass icon in the search box to change the search mode. Available search modes are "Match all (AND)" and "Match any (OR)". The search is carried out in the event's title, in the event's notes and in the names of the participants.

Including all-day events

When enabled, the search results will include all-day events. When disabled, only events with a specified time will be shown.

Only items with participants

When enabled, only events with at least one participant will be listed in the search results.

Only uncompleted events

When enabled, completed reminders are omitted from the search result. This option has no effect on events.

Including undated reminders

When enabled, reminders without a start date will be listed in the search result. This option has no effect on events.

Setup of The Export Format

Export Calendars Pro allows you to create as many export templates as you want for all your needs. Each template can have its own export settings. You can define which fields to export, how to name and order the corresponding columns in the data file, how to sort the exported data and which file format to use. Any changes made to any option is stored immediately to disk.

Managing Export Templates

Use the toolbar items below the "Templates" list box to create, remove, duplicate, rename, import or export templates. The Default Template is a special template that cannot be removed or renamed. Its settings can be edited but will be restored to factory defaults on every app launch.

Managing a Template's Export Options

Layout

This is where you define which calendar item or contact field should go into the data file and how they should be ordered. Use the toolbar items below the list to add or remove rows. Note that you can also cut, copy, paste and duplicate items in the list by selecting the appropriate commands from the "Edit" menu. To specify the column order in the resulting data file, click on a "Column Title" cell and drag the column to its new position. To override the default column title, double-click on it. Custom column titles are displayed in bold and will not change when you edit the field type, label or format. To apply the default title, delete the "Column Title" cell's content.
Note: Only contact fields from participants that are listed in your Address Book can be exported. The app can also use the value found in an event's "Participant Name" field to search for linked contacts. You can turn this on/off by (un)checking "Allow Contact Lookups by Participant Name" from the "Calendar" menu in the menubar. This feature can be useful if the operating system is unable to find the linked contact itself.

Dates and time zones

Apple’s Calendar app allows you to tie a time zone to an event. If available and if not changed explicitely in the Format menu of a date to export, this time zone will be used when exporting dates. Otherwise, the time zone as specified in the "Fetch Events" view will be used. On OS X 10.11 or later, the app supports the end time zone property. At the moment, this property can only be set on iOS, the Mac Calendar app does not allow you to set a time zone for the end date of an event. Because this property is synced through iCloud, Export Calendars Pro can access it.

Sort Order

Export Calendars Pro allows you to sort the exported data independently from the column order as specified in the "Layout" section. Here you can specify how the exported data will be sorted in the data file. To change the order of a field in the sort order, drag the field's row up or down. To customize the sort direction of a field, choose "Ascending" or "Descending" from the row's "Sort Order" menu. Use the "Reset Sort Order" command from the cogwheel button below the table to set the sort order to the current column order as specified in the "Layout" section.

Export Format

Export Calendars Pro supports several formats for the export.

Excel Workbook (.xlsx)

This setting will create a native Excel file that can be opened with every application that supports Office Open XML Excel files, such Apple Numbers, FileMaker and of course any recent version of Excel (Mac/PC).
Note: When exporting dates, only the "Excel DateTime", "Excel Date" and "Excel Time" formats will be exported as a date-formatted cell. All other formats are exported as text.

CSV, tab-delimited text

This setting allows you to create a CSV or tab-delimited text file.
Note: The default CSV export settings are only suggestions. Please note that an "incorrect" text encoding or line endings may cause trouble if the target application cannot handle the settings. If an exported file contains invalid characters, make sure you have selected the correct settings for the target application. If you're unsure, consult the target application's help files.

Clipboard

This setting allows you to export your data straight to the clipboard. You can choose between plain text format (tab-delimited) or rich text format. For rich text, two different Apple Clipboard formats are provided that most applications do support.

Event and Reminder Properties Reference

All-Day

Returns TRUE if this is an all-day event, FALSE otherwise.

Availability

Indicates how the event should be treated for scheduling purposes. Can be “Busy”, “Free”, “Tentative” or “Unavailable”.

Calendar Color

The base color of the calendar as a six-digit, three-byte hexadecimal number as used in HTML, CSS, SVG – for example, “#FF9900”.

Calendar Identifier

A unique identifier for the calendar.

Calendar Name

The title of the calendar.

Calendar Source

The account to which this calendar belongs.

Calendar Source Type

The source type representing the account to which the calendar belongs. Can be “Local”, “CalDAV”, “Exchange”, “Subscription”, “Birthday” or “MobileMe”.

Calendar Type

The calendar’s type. Can be “Local”, “CalDAV”, “Exchange”, “Subscription” or “Birthday”.

Completed (Reminder)

Returns TRUE if this is a completed reminder, FALSE if this is an uncompleted reminder or an empty string, if the calendar item is an event.

Completion Date/Time (Reminder)

The date on which the reminder was completed.

Detached

This value is TRUE if and only if the event is part of a repeating event and one or more of its attributes have been modified from the repeating event’s default attributes. Returns FALSE otherwise.

Due Date/Time (Reminder)

The date by which the reminder should be completed.

Duration

The duration, calculated from the difference between the end date and the start date.

End Date/Time

The end date of the event as a date. For reminders, this value is calculated. If there is no end date, the completion date is returned. If there is no completion date, the due date is returned.

End Time Zone

The end time zone for the calendar item. If empty, the start time zone is returned. If the start time zone is empty, the calendar item is a floating event. A floating event is not tied to a particular time zone. It occurs at a given time regardless of the time zone — for example, “lunch at noon.”. Available in OS X 10.11 or newer.

Event Creation

The date that this calendar item was created.

Event Identifier

A unique identifier for the event or reminder.

Event Identifier (external)

The calendar item’s external identifier as provided by the calendar server. This identifier is shared across multiple devices.

Event Modification

The date that the calendar item was last modified.

Event Notes

The notes associated with the calendar item. Notes can be exported “as-is”, or certain data types can be extracted from it, such as address data, phone numbers, and email addresses. This field can also be split into segments using a customizable separator. Each segment can then be exported to a separate column. The data to extract can be specified in the “Format” menu.

Event Status

The status of the event. Can be “None”, “Confirmed”, “Tentative”, “Canceled” or “Unknown”.

Event Title

The title for the calendar item. This field can also be splitted into segments using a customizable separator. Each segment can then be exported to a separate column. The data to extract can be specified in the “Format” menu.

Location

The location associated with the calendar item.

Occurrence Date/Time

The original occurrence date of an event if it is part of a recurring series.

Participant Name

The participant’s name.

Participant Role

The participant’s role in the event. Can be “Unknown”, “Required”, “Optional”, “Chair” or “None”.

Participant Status

Represents a participant’s attendance status for an event. Can be “Unknown”, “Pending”, “Accepted”, “Declined”, “Tentative”, “Delegated”, “Completed” or “In Process”.

Participant Type

Represent’s a participant’s type. Can be “Unknown”, “Person”, “Room”, “Resource” or “Group”.

Participant URL

The URL representing this participant.

Priority

A reminder’s priority as a string. Can be “Low”, “Medium” or “High”.

Priority (numerical)

A reminder’s priority as a numerical value. Can be 1 (low), 2 (medium) or 3 (high).

Recurrence Rules

The recurrence rules for the calendar item in a human readable format – for example, “Every month on the 1st Sunday, ends on 03/03/2019”.

Start Date/Time

The start date of the event as a date. For reminders, this value is calculated. If there is no start date, the due date is returned. If there is no due date, the completion date is returned.

Start Time Zone

The start time zone for the calendar item. If empty, the calendar item is a floating event. A floating event is not tied to a particular time zone. It occurs at a given time regardless of the time zone — for example, “lunch at noon.”. In OS X 10.10 or earlier versions, this property is titled “Time Zone” and is also valid for the end date of an event because these versions of OS X do not support end time zones.

Subscribed

Returns TRUE if the event's calendar is a subscribed calendar, FALSE otherwise.

Travel Time

Returns the travel time of an event. Available in OS X 10.10 or newer.

URL

The URL associated with the calendar item.

Export Calendars Pro Hilfe

Einführung

Export Calendars Pro ist eine Mac-App für OS X ab Version 10.8, mit der Sie Ereignisse und Erinnerungen aus Apples Kalender- und Erinnerungen-Apps in verschiedene tabellarische Datendateien wie Excel, CSV oder durch Tabulatoren getrennten Text exportieren können. Zusätzlich können Sie Ihre Daten auch direkt in die Zwischenablage exportieren, entweder als reinen Text oder als formatierten Text. Ausserdem können Sie jedes Adressbuchfeld für jeden Teilnehmer, der mit einem Ereignis verknüpft ist, exportieren. Sämtliche Exporteinstellungen lassen sich in beliebig vielen separaten Vorlagen sichern, um wiederkehrende Exportvorgänge zu erleichtern. Exportierbare Spezialfelder wie die Dauer eines Ereignisses untertützen Sie bei der Abrechnung von Projekten.

Ereignisse für den Export auswählen

Das Export Calendars Pro-Hauptfenster hat zwei Ansichten: Ereignisse und Export. In der Ansicht "Ereignisse" legen Sie fest, welche Ereignisse exportiert werden sollen. In der Ansicht "Export" legen Sie dann das Dateiformat, das Export-Layout und die Sortieroptionen fest.

Über diverse Such- und Filteroptionen können Sie bestimmen, welche Kalendereinträge exportiert werden sollen. Beim Ändern einer Option wird die Liste der gefundenen Ereignisse sofort aktualisiert. Je nach Kalendertyp und Anzahl der Ereignisse kann dies einige Sekunden dauern.

Einstellen des Datumsbereichs

Um den Datumsbereich festzulegen, können Sie eine der Voreinstellungen aus dem Menü "Ereignisse" auswählen oder durch einen Klick auf die Schaltfläche mit dem Datumsbereich einen benutzerdefinierten Zeitraum eingeben. Verwenden Sie die "Zurück"- und "Vorwärts"-Segmente der Schaltfläche, um zeitlich im Kontext der gewählten Periode zu blättern.

Kalender auswählen

Es werden nur Kalendereinträge von ausgewählten Kalendern exportiert. Mit einem Rechtsklick in der Kalenderliste können Sie über ein Kontextmenü alle Kalender auf einmal an- oder abwählen. Ausserdem können Sie hier dauerhaft Erinnerungen (und auch Kalender) ausblenden, wenn Sie diese nicht benötigen.

Filterung der Ergebnisse

Ereignisse nach Suchbegriff filtern

Verwenden Sie das Suchfeld, um Kalendereinträge nach ein oder mehreren Begriffen zu durchsuchen. Klicken Sie auf das Lupensymbol im Textfeld, um den Suchmodus zu ändern. Als Suchmodi stehen "Alle Begriffe müssen vorkommen (AND)" und "Mindestens ein Begriff muss vorkommen (OR)" zur Verfügung. Durchsucht werden der Ereignistitel, die Ereignisnotizen und die Namen von Teilnehmern.

Ganztägige Ereignisse einschliessen

Wenn aktiviert, werden ganztägige Ereignisse bei der Suche berücksichtigt. Wenn deaktiviert, werden nur Ereignisse mit einem definierten Startzeitpunkt angezeigt.

Nur Ereignisse mit Teilnehmern

Wenn aktiviert, werden nur Ereignisse mit mindestens einem Teilnehmer in den Suchergebnissen aufgeführt.

Abgeschlossene Erinnerungen ignorieren

Wenn aktiviert, werden abgeschlossen Erinnerungen bei der Suche ignoriert. Diese Option hat keine Auswirkungen auf Ereignisse.

Undatierte Erinnerungen einschliessen

Wenn aktiviert, werden Erinnerungen ohne definierten Startzeitpunkt bei der Suche berücksichtigt. Diese Option hat keine Auswirkungen auf Ereignisse.

Daten exportieren

Export Calendars Pro ermöglicht es Ihnen, Exporteinstellungen in Vorlagen zu sichern, damit Sie diese beim nächsten Export nicht wieder umständlich definieren müssen. Eine Exportvorlage merkt sich die Auswahl, Benennung und Anordnung der zu exportierenden Felder als auch deren Sortierung und das gewählte Dateiformat. Jede Änderungen an einer Vorlage wird automatisch gesichert.

Verwalten von Exportvorlagen

Verwenden Sie die Symbolleistenelemente unterhalb der Vorlagenliste, um Vorlagen zu erstellen, zu löschen, zu duplizieren oder umzubenennen. Vorlagen lassen sich auch per Drag'n'Drop im- und exportieren.
Hinweis: Die Standardvorlage ist eine spezielle Vorlage, die nicht entfernt oder umbenannt werden kann. Ihre Einstellungen können zwar bearbeitet werden, werden aber bei jedem Programmstart auf die Standardwerte zurückgesetzt.

Exportoptionen

Felder

Hier können Sie festlegen, welche Kalender- und Kontakteigenschaften exportiert werden und wie diese angeordnet sein sollen. Verwenden Sie die Symbolleistenelemente unterhalb der Liste, um Zeilen hinzuzufügen oder zu entfernen. Beachten Sie, dass Sie ausgewählte Zeilen auch über die Standardbefehle im Menü "Bearbeiten" ausschneiden, kopieren, einfügen und duplizieren können. Um die Reihenfolge der Spalten in der zu erzeugenden Datendatei zu bestimmen, klicken Sie auf einen Spaltentitel und ziehen Sie die Zeile an die neue Position. Der Standard-Spaltentitel ist editierbar - durch einen Doppeklick können Sie ihn überschreiben. Benutzerdefinierte Spaltenüberschriften werden fett dargestellt und werden nicht angepasst, wenn Sie den Feldtyp, das Etikett oder das Format ändern. Löschen Sie einfach den Inhalt der Zelle, um den Standard-Spaltentitel wiederherzustellen.
Hinweis: Inhalte von Kontaktfeldern können natürlich nur exportiert werden, wenn diese Kontakte auch in Ihrem Adressbuch vorhanden sind. Wenn ein Ereignis zwei oder mehr Teilnehmer hat und mindestens ein Teilnehmer-bezogenes Feld zum Export ausgewählt wurde, wird die exportierte Datendatei pro Ereignis eine separate Zeile für jeden Teilnehmer enthalten. Die Anwendung kann auch bei Bedarf den Wert aus dem Feld "Teilnehmername" verwenden, um nach verknüpften Kontakten zu suchen (Menüleiste > Kalender > Kontaktsuche über Teilnehmername zulassen). Diese Feature kann nützlich sein, wenn das Betriebssystem den verknüpften Kontakt nicht mehr selbst finden kann.

Datumsangaben und Zeitzonen

Apples Kalender-App erlaubt es, einem Ereignis eine Zeitzone zuzuweisen. Sofern vorhanden und im Formatmenü nicht anders angegeben, wird die Zeitzone des Ereignisses verwendet. Anderenfalls wird die in der Ansicht "Ereignisse" angegebene Zeitzone benutzt. Unter Os X 10.11 oder neuer unterstützt die App auch das "Endzeitzone"-Feld. Momentan lässt sich einem Ereignis die Endzeitzone nur unter iOS 9 oder neuer zuweisen. Die Kalender-App auf dem Mac unterstützt dieses Feld noch nicht. Da es aber bereits durch iCloud auch auf dem Mac synchronisiert wird, kann Export Calendars Pro darauf zugreifen.

Sortierung

Export Calendars Pro erlaubt Ihnen, die zu exportierenden Daten unabhängig von der Spaltenanordnung zu sortieren. Hier können Sie festlegen, wie die exportierten Daten in der Datendatei sortiert werden. Die Anordnung der Felder von oben nach unten legt die Sortierreihenfolge fest. Um die Sortierreihenfolge anzupassen, ziehen Sie die entsprechende Zeile nach oben oder unten. Um die Sortierrichtung pro Feld anzupassen, wählen Sie "Aufsteigend" oder "Absteigend" aus dem Menü "Sortierung" der Zeile.

Dateiformat

Export Calendars Pro unterstützt verschiedene Formate für den Export.

Excel-Arbeitsmappe (.xlsx)

Mit dieser Einstellung wird eine native Excel-Datei erzeugt, die mit z.B Excel, Open Office, Numbers oder FileMaker geöffnet werden kann.
Hinweis: Nur beim Export von Datumsangaben über die Formate "Excel (Datum und Uhrzeit)", "Excel (nur Datum)" und Formate "Excel (Uhrzeit)" werden diese als Datum exportiert. Alle anderen Datums- und Zeitformate werden als Text oder Zahl exportiert.

CSV, Tabstopp-getrennt

Mit dieser Einstellung können Sie eine CSV- oder Tabstopp-getrennte Textdatei erstellen.
Hinweis: Die Standard-CSV-Exporteinstellungen sind nur Vorschläge. Bitte beachten Sie, dass eine "falsche" Textcodierung oder ein unpassend gewählter Zeilenendenmodus zu Problemen führen kann, wenn die Zielanwendung diese nicht unterstützt. Wenn eine exportierte Datei ungültige Zeichen enthält oder nicht korrekt angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Einstellungen für die Zielanwendung ausgewählt haben. Wenn Sie unsicher sind, welche Einstellungen nötig sind, wenden Sie sich an den Hersteller der Zielanwendung.

Zwischenablage

Mit dieser Einstellung können Sie Daten direkt in die Zwischenablage exportieren, um sie zum Beispiel in eine E-Mail-Nachricht einzufügen. Hierbei stehen Ihnen zwei Formate zur Verfügung: Reiner Text (tapstopp-getrennt) oder formatierter Text (Rich Text). Formatierter Text kann in zwei verschiedenen Apple-Zwischenablage-Formaten exportiert werden, die die meisten Anwendungen unterstützen.

Referenz der Ereigniseigenschaften

Abgeschlossen (Erinnerung)

Gibt bei Erinnerungen TRUE zurück, wenn diese abgeschlossen wurde, FALSE, wenn diese noch nicht abgeschlossen wurde oder keinen Wert, wenn es sich um ein Ereignis handelt.

Abgeschlossen am (Erinnerung)

Das Datum, an dem die Erinnerung abgeschlossen wurde.

Ablaufdatum (Erinnerung)

Gibt das Fälligkeitsdatum der Erinnerung zurück.

Abonniert

Gibt TRUE zurück, wenn der Kalender abonniert wurde, ansonsten FALSE.

Dauer

Gibt die Ereignisdauer als Differenz zwischen Enddatum und Startdatum zurück.

End-Zeitzone

Gibt die Zeitzone des Enddatums des Kalendereintrages zurück. Ist keine End-Zeitzone angegeben, wird die Start-Zeitzone zurückgegeben. Ist keine Start-Zeitzone vorhanden, handelt es sich um ein gleitendes Ereignis. Ein gleitendes Ereignis ist nicht an eine spezielle Zeitzone gebunden, sondern beschreibt ein ortszeit-bezogenes zeitliches Auftreten — zum Beispiel, “Treffen um Mitternacht.”. Verfügbar ab OS X 10.11

Enddatum

Gibt das Enddatum des Ereignisses zurück. Bei Erinnerungen wird dieser Wert berechnet. Ist kein Enddatum vorhanden, wird der Wert von “Abgeschlossen am (Erinnerung)” zurückgegeben. Ist dieser Wert auch nicht vorhanden, wird das Ablaufdatum zurückgegeben.

Ereignis aktualisiert am

Gibt das Datum zurück, an dem der Kalendereintrag zuletzt modifiziert wurde.

Ereignis angelegt am

Gibt das Datum zurück, an dem der Kalendereintrag angelegt wurde.

Ereignis-Idendifikator

Die eindeutige Kennung des Kalendereintrages.

Ereignis-Idendifikator (extern)

Die eindeutige externe und auf verschiedenen Geräten gemeinsam genutzte Kennung des Kalendereintrages, so wie sie vom Kalender-Server geliefert wird.

Ereignisnotizen

Gibt die Notizen zurück, die einem Kalendereintrag zugeordnet wurden. Notizen können sowohl als Ganzes exportiert werden, oder diverse Datentypen können aus dem Notiztext extrahiert werden, wie z.B. Adressbestandteile, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Dieses Feld kann auch mit einem anpassbaren Trennzeichen in Segmente aufgeteilt werden. Jedes Segment kann dann in eine separate Spalte exportiert werden. Die zu extrahierenden Daten lassen sich im „Format”-Menü festlegen.

Ereignisstatus

Gibt den Ereignisstatus zurück. Mögliche Werte sind “Ohne”, “Bestätigt”, “Vorläufig bestätigt”, “Abgesagt” oder “Unbekannt”.

Ereignistitel

Titel des Kalendereintrages. Dieses Feld kann auch mit einem anpassbaren Trennzeichen in Segmente aufgeteilt werden. Jedes Segment kann dann in eine separate Spalte exportiert werden. Die zu extrahierenden Daten lassen sich im „Format”-Menü festlegen.

Erstmaliges Ereignisdatum

Das erstmalige Ereignisdatum, wenn es sich um einen Teil eines wiederkehrenden Ereignisses handelt.

Ganztägig

Gibt TRUE zurück, wenn es sich um ein ganztägiges Ereignis handelt, anderenfalls FALSE.

Hat modifizierte Wiederholungsregel

Dieser Wert ist TRUE, wenn und nur wenn das Ereignis Teil eines wiederkehrenden Ereignisses ist und eine oder mehrere Attribute der Wiederholungsregel bei diesem Ereignis geändert wurden. Anderenfalls wird FALSE zurückgegeben.

Kalender-Account

Der Name des Accounts, zu dem der Kalender gehört.

Kalender-Accounttyp

Der Typ des Accounts, zu dem der Kalender gehört. Mögliche Werte sind “Lokal”, “CalDAV”, “Exchange”, “Abonnement”, “Geburtstage” oder “MobileMe”.

Kalender-Idendifikator

Die eindeutige Kennung des Kalenders.

Kalenderfarbe

Die Grundfarbe eines Kalenders als sechsstellige Drei-Byte-Hexadezimalzahl – zum Beispiel “#FF9900”.

Kalendername

Der Titel des Kalenders.

Kalendertyp

Der Typ des Kalenders. Mögliche Werte sind “Lokal”, “CalDAV”, “Exchange”, “Abonnement” oder “Geburtstage”.

Ort

Der Ort, der mit dem Kalendereintrag verknüpft wurde.

Priorität

Gibt die Priorität eineer Erinnerung in Textform zurück. Mögliche Werte sind “Niedrig”, “Mittel” oder “Hoch”.

Priorität (numerisch)

Gibt die Priorität einer Erinnerung in numerischer Form zurück. Mögliche Werte sind 1 (niedrig), 2 (mittel) oder 3 (hoch).

Start-Zeitzone

Gibt die Start-Zeitzone des Kalendereintrages zurück. Ist keine Zeitzone vorhanden, handelt es sich um ein gleitendes Ereignis. Ein gleitendes Ereignis ist nicht an eine spezielle Zeitzone gebunden, sondern beschreibt ein ortszeit-bezogenes zeitliches Auftreten — zum Beispiel, “Treffen um Mitternacht.”. Bis einschließlich OS X 10.10 heisst dieses Feld “Zeitzone“ und gilt auch für das Enddatum, da diese OS X Versionen noch keine End-Zeitzone unterstützen.

Startdatum

Gibt das Startdatum des Ereignisses zurück. Bei Erinnerungen wird dieser Wert berechnet. Ist kein Startdatum vorhanden, wird das Ablaufdatum zurückgegeben. Ist dieser Wert auch nicht vorhanden, wird der Wert von “Abgeschlossen am (Erinnerung)” zurückgegeben.

Teilnehmer-URL

Gibt die mit dem Teilnehmer verknüpfte URL zurück.

Teilnehmerfunktion

Gibt Funktion und Teilnahmestatus des Teilnehmers zurück. Mögliche Werte sind “Unbekannt”, “Erforderlich”, “Optional”, “Vorsitz” oder “Ohne”.

Teilnehmername

Gibt den Namen des Teilnehmers zurück.

Teilnehmerstatus

Gibt den Anwesenheitsstatus eines Teilnehmers zurück. Mögliche Werte sind “Unbekannt”, “Ausstehend”, “Akzeptiert”, “Abgelehnt”, “Vorläufig”, “Delegiert”, “Abgeschlossen” oder “In Bearbeitung”.

Teilnehmertyp

Gibt den Typ eines Teilnehmers zurück. Mögliche Werte sind “Unbekannt”, “Person”, “Raum”, “Ressource” oder “Gruppe”.

URL

Gibt die mit dem Kalendereintrag verknüpfte URL zurück.

Verfügbarkeit

Gibt an, wie das Ereignis für Planungszwecke behandelt werden soll. Mögliche Werte sind “Beschäftigt”, “Verfügbar”, “Vorläufig verfügbar” oder “Nicht verfügbar”.

Wegzeit

Gibt die eingegebene Wegzeit eines Ereignisses zurück. Verfügbar ab OS X 10.10

Wiederholungsregel

Gibt die Wiederholungsregeln eines Kalendereintrags in lesbarer Form in englisch zurück – zum Beispiel “Every month on the 1st Sunday, ends on 03/03/2013”.